Quick Contact
 

Nachbesserung beim kaufvertrag

31 Jul Nachbesserung beim kaufvertrag

Die Berichtigung ist ein gerechter Rechtsbehelf, den Gerichte auf verschiedene Rechtsdokumente anwenden können, die als Instrumente dienen, die beabsichtigte Rechtsbeziehungen zum Ausdruck bringen. Behebungsdokumente können Verträge enthalten … In diesem Fall beantragte der Kläger die Berichtigung von zwei 2016 zwischen dem Kläger und einem Sicherheitsagenten (Barclays, später ersetzt durch GLAS Trust Corporation Ltd) ausgeführten Taten. Die Anwälte des Klägers stellten fest, dass bestimmte Sicherheiten, die für eine Transaktion im Jahr 2012 vorgesehen waren, nicht erbracht worden waren, und der Kläger trat zwei bestehenden Sicherheitsvereinbarungen durch Eine Solche bei, um die Lücke zu schließen. Die Vereinbarungen stellten dem Kläger zusätzliche belastende Verpflichtungen auf, die die Parteien nicht beabsichtigt hatten. Die Aufgabe des Gerichts in einem Berichtigungsfall ist ein korrigierendes, nicht spekulatives FSHC hat einen CPR-Antrag auf Berichtigung oder Änderung der Beitrittsakte gestellt, um die Auswirkungen des Beitritts auf die Verpfändung seiner Anteile im Rahmen des Aktionärsvorhabens an Barclays zu beschränken. Das Berufungsgericht bestätigte auch die Berichtigung des Offenlegungsschreibens. Die Verkäufer argumentierten, dass sie nicht in der Lage sei, nachzubessern, da es sich um eine einseitige Mitteilung bestimmter Tatsachen handele, die zu dieser Zeit bestanden, und das Gericht könne die Geschichte nicht neu schreiben und eine korrekte Tatsachenbehauptung löschen. Das Berufungsgericht stellte fest, dass derselbe Fehler sowohl die Aktienkaufverträge als auch das Offenlegungsschreiben informiert hatte, und stellte fest, dass es grundsätzlich keine Schwierigkeiten gab, beide Vertragsunterlagen zu korrigieren, um die gemeinsame Absicht umzusetzen.

Nichts drehte sich um die Tatsache, dass das Dokument einseitig war; einseitige Dokumente können berichtigt werden, wenn sie die Absicht des Herstellers nicht umsetzen. Die Berichtigung des Offenlegungsschreibens habe nicht “die Geschichte neu geschrieben”, sondern die gemeinsame Absicht der Parteien, dass es in den Aktienkaufverträgen Garantien geben müsse, dass die Verkäufereigentümer Eigentümer der beiden Grundstücke seien, umgesetzt. Die Berichtigung liegt vor, wenn die Parteien beabsichtigten, eine gesamte vorderbezeichnete Vereinbarung im schriftlichen Vertrag umzusetzen, und dass sie dies durch einen gemeinsamen Fehler nicht getan haben. [1] Das Bestehen einer Vorigkeitsvereinbarung ist jedoch für die Gewährung einer Entlastung durch Berichtigung nicht wesentlich. [2] Sie kann in Fällen gewährt werden, in denen das zu berichtigende Instrument die einzige Vereinbarung zwischen den Parteien darstellt, aber nicht ihre gemeinsame Absicht widerspiegelt. [3]. Der Kläger muss einen “überzeugenden Beweis” dafür erbringen, dass der schriftliche Vertrag nicht die endgültige Absicht der Parteien verkörpert. Die ausgelassene Zutat muss in der Lage sein, einen solchen Nachweis in klaren und präzisen Begriffen zu erbringen. [4] Wir stimmen fast allen Empfehlungen von Bryan A. Garner zu, wie man Vertragsdokumente schreibt.

Eine seiner “Regeln” ist nicht, sowohl Wörter als auch Zahlen zu verwenden, sondern nur Zahlen zu verwenden. Vor Jahren hatten Ruminations einen “Zen”-Moment und “wandelten” sich über Nacht zu seiner Position um. Warum beides verwenden? Wenn die Konstruktionsregel für Konflikte zwischen den beiden darin besteht, Wörter über Zahlen zu überprüfen, warum sollten sie dann die Zahlen überhaupt verwenden? Aber Worte sind verwirrend. Zum Beispiel sind sie nicht so, wie wir es gewohnt sind, Preise zu sehen.



Schedule a demo of our services. Let one of our specialists walk you through a custom demo of our services. We will identify your needs and give you a solid strategy to sell more cars.